DE / DE / EUR
DE
|
Arbeits- und Sicherheitsschuhe

ARBEITS- UND SICHERHEITSSCHUHE

Die Füße sind in vielen Arbeitsbereichen zahlreichen Gefahren ausgesetzt und sollten deshalb optimal geschützt werden. In unserer großen Auswahl an Arbeits- und Sicherheitsschuhen finden Sie Ihren perfekten Schuh, der Sicherheit und Tragekomfort bestens vereint.

Ob Clog, Halbschuh, Sandale oder Stiefel - bei uns finden Sie ihren passenden Arbeitsschuh in vielen Größen und Ausführungen - teilweise auch als ESD Variante. Das passende Zubehör wie ergonomische Einlegesohlen, atmungsaktive Socken und diverse Schuhpflegeprodukte ist ebenso Teil unseres Produktportfolios. Finden Sie jetzt den passenden Arbeitsschuh, denn Ihre Sicherheit am Arbeitsplatz hat höchste Priorität!

Produktname

Hersteller

Artikel-Nr.

Hersteller-Nr.

Menge

Preis

Arbeits- und Sicherheitsschuhe - alle Infos zu Sicherheitsstufen und -standards 

Sicherheitsschuhe finden ihren Einsatz in zahlreichen Berufssparten. Die verschiedenen Einsatzgebiete erfordern allerdings unterschiedliche Anforderungen – je nach Arbeitsumfeld variieren die benötigten und/oder vorgeschriebenen Eigenschaften der Arbeitsschuhe. Die Einordnung und Klassifizierung der Schuhmodelle erfolgt hierbei entsprechend der Sicherheitsstufen gemäß EN ISO 20345:2011. Das „S“ steht in diesem Fall für Sicherheitsklasse – die einzelnen Stufen unterteilen sich in die Grundklasse SB und die Oberklassen S1 bis S5.

 

SB – Grundanforderungen (FO)

S1 – Zusatzanforderungen (A+FO+E)

S1P- Zusatzanforderungen (A+FO+E+P)

S2 – wie S1, zusätzlich bedingte Wasserdichtigkeit (A+FO+E+WRU)

S3 – wie S2 und zusätzlich durchtrittsicher (A+FO+E+WRU+P)

S4 – wie S1, aber als wasserdichter Stiefel (A+FO+E+WRU+WR)

S5 – wie S4, zusätzlich durchtrittsicher (A+FO+E+WR+WRU+P)

 

SB – Grundanforderungen (FO)

Die Einordnung von Schuhen in die Sicherheitsklasse SB erfolgt anhand der Norm EN ISO 20345. Arbeitsschuhe der Klassen SB bis S5 besitzen eine Zehenschutzkappe aus dem Material Stahl, Aluminium oder Kunststoff. Diese eingebauten Schutzkappen halten einer Energie von 200 Joule stand. Dies entspricht beispielsweise der Aufschlagkraft eines 200 kg Eisenstücks, welches aus der Höhe von einem Meter fällt. Für sicheren halt auf verschiedenen Oberflächen sorgen meist profilierte und rutschsichere Laufsohlen aus beispielsweise PU, TPU oder anderen Gummimischungen. Hierfür gelten für bestimmte Oberflächen entsprechende Standards zur Rutschhemmung (SRA, SRB und SRC).

Die Sicherheitsklasse SB beinhaltet zudem Schuhe mit offenem Fersenbereich, um das An- und Ausziehen zu erleichtern. Der vordere Bereich rund um die Zehen muss nichtsdestotrotz geschlossen und mit einer entsprechenden Schutzkappe versehen sein. Schuhe mit der Klassifizierung SB besitzen zudem eine öl- und benzinresistente Sohle (FO). Arbeits- und Sicherheitsschuhe der Sicherheitsklasse S1 anzeigen

 

Schutzklasse S1 – Zusatzanforderungen (A+FO+E)

Schuhe mit der Klassifizierung S1 erfüllen sowohl die Grundeigenschaften gemäß der Schutzklasse SB als auch die Zusatzanforderungen der Energieaufnahme im Fersenbereich (E) und besitzen zudem eine antistatische Sohle (A). Der spezifische Durchgangswiderstand entspricht dabei den Vorgaben gemäß DIN EN 61340-4-3. Arbeits- und Sicherheitsschuhe der Sicherheitsklasse SB anzeigen

 

Schutzklasse S1P - Zusatzanforderungen (A+FO+E+P)

Neben den Eigenschaften der entsprechend der Klassifizierung S1 besitzen Schuhe mit der Sicherheitsstufe S1P die Eigenschaft der Durchtrittssicherheit (P). Der Durchtrittschutz gemäß der EN ISO-Norm 20345:2004 verhindert das Durchdringen der Schuhsohle von beispielsweise metallenen oder spitzen Gegenständen und vermeidet folglich eine Verletzung des Fußes. Arbeits- und Sicherheitsschuhe der Sicherheitsklasse S1 anzeigen

 

Schutzklasse S2 – wie S1, zusätzlich bedingte Wasserdichtigkeit (A+FO+E+WRU)

Schuhe aus der Sicherheitsstufe S2 erfüllen neben den Anforderungen gemäß der Klasse S1 zudem die Eigenschaft der Beständigkeit des Schuhoberteils gegen Wasserdurchtritt und Wasseraufnahme und sind somit resistent gegen Feuchtigkeit und Nässe (WRU). Arbeits- und Sicherheitsschuhe der Sicherheitsklasse S2 anzeigen

 

Schutzklasse S3 – wie S2 und zusätzlich durchtrittsicher (A+FO+E+WRU+P)

Schuhe mit der Klassifizierung S3 kombinieren die beiden Zusatzeigenschaften der beiden Schutzklassen S1P und S2. Somit sind Sicherheitsschuhe der Schutzklasse S3 antistatisch (A), durchtrittsicher (P), beständig gegen Wasserdurchtritt und -aufnahme am Schuhoberteil (WRU), besitzen eine öl- und benzinresistente Sohle (FO) und sind in der Lage Energie im Fersenbereich aufzunehmen (E). Eine Schutzkappe mit der Belastbarkeit von 200 Joule ist gemäß DIN EN 12568 ebenfalls Bestandteil der Schuhe aus Sicherheitsklasse S3. Arbeits- und Sicherheitsschuhe der Sicherheitsklasse S3 anzeigen

 

Schutzklasse S4 – wie S1, aber als wasserdichter Stiefel (A+FO+E+WRU+WR)

Schuhmodelle mit der Klassifizierung S4 verfügen grundlegend über die gleichen Eigenschaften wie Schuhe der Sicherheitsklasse S1. Hinzu kommt bei Stufe S4 die Wasserdichtigkeit des Schuhs (WR). Gemäß dem standardisiertem Testverfahren für Schuhe der Klasse S4 darf in den ersten 15 kein Wasser in den Schuh eindringen – innerhalb der ersten 30 Minuten aber höchstens 2g. Arbeits- und Sicherheitsschuhe der Sicherheitsklasse S4 anzeigen

 

Schutzklasse S5 – wie S4, zusätzlich durchtrittsicher (A+FO+E+WR+WRU+P)

Wie auch Modelle der Klasse S4 werden auch Schuhe der Sicherheitsstufe S5 meist in Form von Stiefeln gefertigt. Für Sicherheitsschuhe der Klasse S5 gelten die gleichen Eigenschaften wie für die vorangehende Sicherheitsstufe S4 mit der zusätzlichen Eigenschaft der Durchtrittssicherheit (P). Arbeits- und Sicherheitsschuhe der Sicherheitsklasse S4 anzeigen


Schutzklassen OB, O1, O2, O3, O4, O5

Für Schuhe mit Klassifizierung OB bis O5 gelten entsprechend der Eigenschaften wie für die Klassen SB bis S5 – mit einer Ausnahme: Schuhe aus diesen Kategorien verfügen über keine (Zehen-) Schutzkappe. Weitere Anforderungen wie beispielsweise die antistatische Eigenschaft (A) oder Durchtrittsicherheit (P) erfüllen Schuhe der Klassifizierungen OB bis O5 genauso wie Modelle der Sicherheitsstufen SB bis S5.

 

Alle Eigenschaften und Standards von Arbeits- und Sicherheitsschuhen im Überblick:

A – antistatische Schuhe

C – leitfähige Schuhe

E – Energieaufnahme im Fersenbereich

P – Durchtrittsicherheit

CI – Kälteisolierung

HI – Wärmeisolierung

FO – Öl- und benzinresistente Sohle

HRO – Verhalten gegenüber Kontaktwärme

SRA – Rutschhemmung (Testverfahren: Keramikfliese/Reinigungsmittel)

SRB – Rutschhemmung (Testverfahren: Stahlboden/Glycerin)

SRC – Rutschhemmung (Testverfahren: SRA und SRB bestanden)

WR – Beständigkeit des gesamten Schuhs gegen Wasserdurchtritt und Wasseraufnahme

WRU – Beständigkeit des Schuhoberteils gegen Wasserdurchtritt und Wasseraufnahme